StrategieTage IT & IT Security DACH

Am 21. und 22. November 2017 präsentiert die IMG den IT-Standort Sachsen-Anhalt daher auf den StrategieTagen IT & IT Security DACH in Zürich.

Die zweitägige Experten-Konferenz für die IT-Branche Deutschlands, der Schweiz und Österreichs, zu der rund 150 Teilnehmer erwartet werden, bietet Best Practice-Vorträge, Diskussionsrunden und moderierte Workshops zu Themen wie Industrie 4.0, Digitalisierung, Cyber Security und IT Services:


Entdecken Sie den IT-Standort Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt ist dank zahlreicher Standortvorteile zur attraktiven Adresse für nationale und internationale IT-Unternehmen geworden. Der Schwerpunkt der Branche im Land liegt im Bereich Software und IT-Services. Rund 80 Prozent der IKT-Unternehmen sind darin tätig. 15.000 Beschäftigte zählt dieser Wirtschaftszweig, und er wächst weiter.

Zu den international erfolgreichen IT-Security-Spezialisten aus Sachsen-Anhalt gehört zum Beispiel die Digittrade GmbH in Teutschental, deren technische Entwicklungen für eine datenschutzkonforme Kommunikation Wirtschaftsspionen und Datenhändlern das Handwerk erschwert. Oder das AV-Test Institut in Magdeburg, das als unabhängiger Anbieter für Services im Bereich IT-Sicherheit und Anti-Viren-Forschung unter anderem einen wesentlichen Beitrag zur Früherkennung von Trends im Viren-Bereich leistet. T-Systems betreibt mit ihrem Twin-Core-Rechenzentrum in Biere nahe der Landeshauptstadt Magdeburg eines der modernsten und sichersten Cloud-Rechenzentren weltweit.

Im vergangenen Jahr erwirtschafteten die mehr als 350 überwiegend mittelständischen Unternehmen in Sachsen-Anhalt einen Umsatz von ca. 2 Milliarden Euro. An den Hochschulen des Landes werden nahezu 3.000 Studierende in IT-spezifischen Studiengängen ausgebildet.

previous articlenext article